H O M E

357

 
 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2021

 

19. März 2021

 

 

 

GV TVI

TVI

Eine Mitgliederversammlung unter „normalen“ Umständen war von allen Beteiligten nicht erwartet worden. Die Verlegung und Ansetzung auf Anfang Juli war Corona-bedingt leider genauso unumgänglich wie die durchgehende Maskenpflicht. Die Freude der 60 anwesenden Mitglieder über eine so selten gewordene Vereinsveranstaltung war jedoch trotzdem jedem anzumerken.

Erstmals in der langen Geschichte des Vereins begrüßte der 1.Vorsitzende des TVI, Eric Janod, die anwesenden Mitglieder in der Freilufthalle Iffezheim. Der Veranstaltungsort war zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Versammlung die passendste Lösung, um den strengen Hygienerichtlinien gerecht zu werden. In seinem Jahresbericht blickte er auf ein historisches Vereinsjahr 2020 zurück. Es wird wohl jedem als besonderes, jedoch zumeist negatives Jahr in Erinnerung bleiben. Der Verein ging neue Wege, etablierte in den Lockdowns dank den fleißigen Übungsleitern Online-Trainingseinheiten in etlichen Gruppen um die Gemeinschaft zu erhalten. Die Erlebnisse des letzten Jahres, besonders die Unterbrechungen im Trainingsbetrieb, ohne durchgeführte Wettkämpfe und Veranstaltungen, prägten auch die Berichte des Schriftwarts Dominik Adler, der Jugendleiterin Dunja Hirth, sowie der Abteilungsleiter Carsten Kühn (Turnen), Adelbert Frank (Leichtathletik), David Wurz (Breitensport) und Michael von Göler (Senioren- und Gesundheitssport). In einem Punkt waren sich alle einig: Der Zusammenhalt in den Gruppen hat sich von diesen Rückschlägen nicht schwächen lassen. Stand heute haben die meisten Gruppen den Betrieb wieder aufgenommen und dies mit nahezu der gleichen Gruppenstärke als vor der Corona-Pandemie. Ein besonderer Dank gilt hier allen Übungsleitern und Helfern!

Einzig das Glück den Kostümball 2020, rund 2 Wochen vor dem ersten Lockdown, noch veranstalten zu können bescherte dem Verein ein zufriedenstellendes Finanzergebnis. Kassenwartin Marion Schäfer zeigte der Versammlung jedoch auf, dass Corona auch aus finanzieller Sicht seine Spuren hinterlassen hat. Niedrigere Erträge aus Beiträgen und fehlende Einnahmen aus Veranstaltungen werden den TVI auch 2021 noch treffen. Die Kassenprüfer Axel Lauser und Daniel Gess hatten keine Beanstandungen und empfahlen im Folgenden die Entlastung von Marion als Kassenwartin.

Bürgermeister Christian Schmid nahm die Entlastung des gesamten Vorstandes vor und stellte in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung der Vereine und den hervorragenden sowie verständnisvollen Umgang der Mitglieder, Übungsleiter und Helfer mit der Pandemie in den Vordergrund. Er hoffe, dass die Einschränkungen der letzten Monate der Vergangenheit angehören und dankte dem TVI besonders für die Unterstützung und Zusammenarbeit bei der Erweiterung der Grundschule.

Bei den anschließenden Wahlen gab es in der Vorstandschaft keine Änderungen. Alle zur Wahl stehenden Personen und Ämter wurden von der Versammlung bestätigt. Einzig im Turnrat gab es zwei Wechsel: Marco Eggensperger begleitet ab sofort einen bisher unbesetzten Posten als Beisitzer und Lars Eiermann übernimmt das Amt des Festwartes von Ernst Oberle.

 

 

Zum Blättern rechte oder linke Bildhälfte anklicken!

Als im vergangenen Jahr die Nachricht des Todes von Herbert Merkel den Verein erreichte, verlor der TVI seinen liebgewonnen Ehrenvorsitzenden. Diese Position ist einzigartig und sowohl Wahl als auch Ehrung zugleich. Vorgeschlagen vom Turnrat und gewählt durch die Mitgliederversammlung repräsentiert der Ehrenvorsitzende den Verein und steht diesem in beratender Funktion zur Seite. Durch seine Erfahrung,  die außerordentlichen ehrenamtliche Verdienste und seine stets offene und herzliche Art wurde Kurt Lorenz einstimmig in dieses Amt gewählt. In seiner Rede dankte er der Versammlung und zeigte sich sehr zufrieden mit der in den letzten Jahren geleisteten Arbeit im Verein. Er hoffe, dass sich der Sport und besonders das Turnen wieder mehr etabliere und versprach, jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

Eine Vereinskarriere geht zu Ende? Nein, sich zurückziehen ist nicht die Art von Ernst Oberle. 37 Jahre lang war er Festwart, Nachtwächter und der Mann hinter jeder Veranstaltung des Vereins. Er pflegte hervorragende Kontakte zu Getränke- und Lebensmittelhändlern und sorgte somit schon bei der Planung für einen reibungslosen Verlauf einer jeden Veranstaltung. Technisch versiert, niemals die Nerven verlierend und stets mit seinem markanten Lächeln auf den Lippen trotze er jeder anstehenden Herausforderung. Auch in Zukunft wird er dem Verein zur Verfügung stehen. Nur eben nicht mehr in führender und verantwortlicher Rolle. Für seine außerordentliche ehrenamtliche Tätigkeit erhielt Ernst unter tosendem Applaus die höchste Auszeichnung des Vereins, den TVI-Stein.

Auch von zwei Übungsleitern musste sich der TVI verabschieden. Zum einen Jessica Kaluza, die vor mehreren Jahren die Initiative ergriff und eine bis heute erfolgreiche und sehr gut besuchte Bauch-Beine-Po Gruppe ins Leben rief. Aus beruflichen Gründen kann Jessica diese Gruppe leider nicht weiterführen. Der Verein bedankte sich bei ihr für das ehrenamtliche Engagement und hofft, Sie in Zukunft wieder als Ehrenamtliche im Verein begrüßen zu dürfen. Zum anderen musste auch Gerlinde Schäfer aus gesundheitlichen Gründen Ihre aktive Übungsleitertätigkeit niederlegen. Über 30 Jahre war Gerlinde als Übungsleiter aktiv, erhielt nahezu alle möglichen Ehrungen des Vereins und des Turngau Mittelbaden-Murgtal. Sie war Jahrzehnte lang eine prägende Figur im Verein und wird daher nie zu ersetzen sein.

Über 1000 Mitglieder zählt der TV Iffezheim. So ist es nicht ungewöhnlich, jedoch nicht weniger erfreulich, dass in auch in diesem Jahr neue Ehrenmitglieder für über 40 Jahre Mitgliedschaft ernannt werden konnten. Den Mitgliedern Jürgen Austen, Bettina Eberle, Friedline Kühn, Bärbel Merkel, Dora Wodtke und Dr. Franz-Karl Zimmermann wurde diese Ehrung in diesem Jahr zu teil. Der TVI bedankt sich herzlichst bei allen für ihre außergewöhnliche Treue zum Verein.

Trotz den wenigen Möglichkeiten Sport zu treiben im vergangenen Jahr, schafften es Norbert Merkel, Andreas Schäfer, Gerlinde Rieger, Klaus Schneider Edgar Merkel und Hans Schäfer das Sportabzeichen in Gold abzulegen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser erstklassigen Leistung!

Auf der Mitgliederversammlung 2020 wurden etliche anstehende Termine präsentiert, die Corona-bedingt nicht stattfinden konnten. Auch aktuell lässt die derzeitige Situation eine Planung von Veranstaltungen nicht zu. Eric Janod bekräftigte jedoch, dass man sehr hoffe, zumindest das Schauturnen im Dezember durchführen zu wollen. Nachdem es keine Anträge oder Wünsche seitens der Teilnehmenden gab, stimmte Kurt Zoller traditionell das Lied „Turner auf zum Streite“ an und  die Versammlung fand nach guten zwei Stunden ihr Ende.

 

 
Euer Kommentar an Matthias

Urheberrecht © 2021 www.iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.

 

357