H O M E

189

 

 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2021

 

30. August 2021

 

 

Vorgugger Tag 2

Baden Galopp

Wem gehört die „Zukunft“? Nachwuchsgalopper im großen Test 

Baden-Baden/Iffezheim, 30. August 2021 (MH). Der zweite Tag der Großen Woche 2021 auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim gehört den jüngsten Rennpferden: Das Renate-und-Albrecht-Woeste-Zukunftsrennens am Mittwoch, 1. September, ist, wie der Name sagt, wegweisend für die weitere Karriere der zweijährigen Nachwuchs-Galopper, die in der Gruppe-III-Prüfung auf der Rennstrecke von 1.400 Metern um 50.000 Euro kämpfen. 

Vor einem Jahr lieferten sich die Spitzenstute Reine d‘ amour und der damals im Besitz von Fußball-Profi Timo Horn stehende Juanito bis zur Ziellinie ein episches Duell mit knappem Vorteil für die Lady des Gestüts Auenquelle. Diesmal rücken neun Pferde aus England, Frankreich und Deutschland in die Startboxen ein. Partner des sind Deutscher Galopp-Ehrenpräsident Albrecht Woeste und seine Ehefrau Renate. 

Jockey-Altmeister mit Top-Chancen 

Beim Kampf um die Siegbörse von 30.000 Euro bringt Arnis Master mit Altmeister Jozef Bojko (50) aus dem Mülheimer Rennstall von Axel Kleinkorresn mit: Arnis Master, ein 10.000 Euro-Schnäppchen der letztjährigen BBAG-Jährlingsauktion, entschied in großer Manier das Kölner BBAG-Auktionsrennen für sich konnte schon damit seinen Kaufpreis mehr als amortisieren.

Rocchigiani, in Baden-Baden mit Championjockey Bauyrzhan Murzabayev, gab vor zwei Monaten ein tolles Debüt als Sieger des Youngster Preises in Mülheim. Schwarzer Peter, der vor drei Wochen den Vorteilswelt-Cup in Krefeld gewann, geht in Baden-Baden mit dem 54-jährigen Andreas Helfenbeian den Start. Deutschlands beste Rennreiterin Sibylle Vogt steuert den in Frankreich siegreichen Antharis.

Starker Gast aus England 

Die Favoritenrolle dürfte allerdings die englische Gaststute Qipao mit Joe Fanning haben: Sie wird trainiert von Mark Johnston, dem Trainer mit den meisten Siegen auf der Insel. Zwei Siege stehen bereits auf ihrem Konto. Dagegen gilt die Französin Shake Shake Shake mit Nachwuchsreiter Leon Wolff nur als Außenseiterin im neunköpfigen Feld.Die  Wetter dürfen sich auf 10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Dreierwette freuen.

Attraktives Rahmenprogramm

Insgesamt gehen am Mittwoch in Iffezheim elf Rennen über die Bahn. Die ersten vier Rennen werden auch nach Frankreich übertragen; deshalb startet die Auftaktprüfung bereits um 11.35 Uhr. Weitere Attraktionen sind der Coolmore Stud Baden-Baden Cup, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1.400 Meter für Stuten mit Gästen aus Frankreich, Schweden und Ungarn. Als besonders attraktiv gilt auch der mit 52.000 Euro dotierte Preis der BBAG-Jährlingsauktion über 2.400 Meter. Hier hat die Iffezheimer Trainerin Carmen Bocskai mit Utamaro unter Sibylle Vogt eine interessante Hoffnung am Start.

Viel gibt es in den Viererwett-Rennen zu gewinnen. 22.222 Euro sind es im 11. Rennen (Ausgleich IV, 2.400 Meter), 11.111 Euro im 6. Rennen (Ausgleich IV, 1.400 Meter). 1.000 Euro winken als Siegjackpot im 8. Rennen.

Derbysieger Sisfahan vs. Torquator Tasso am Sonntag

Das bedeutendste Rennen der Großen Woche ist der 149. Wettstar Großer Preis von Baden am Sonntag, 5. September. Für das mit 160.000 Euro dotierte Gruppe-I-Rennen über 2400 Meter sind vorläufig sieben Pferde startberechtigt.

Derbysieger Sisfahan unter Jockey Andrasch Starke trifft unter anderem auf den Gruppe-I-Sieger und Vorjahresdritten Torquator Tasso. Die weiteren Kandidaten sind: Kaspar, Nerium, Pessemona, Vallando und Isfahani mit Clement Lecoeuvre. Das endgültige Starterfeld steht am Donnerstag fest.

 

15339

Euer Kommentar an Matthias

Copyright © www.Iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.