H O M E

396

 

 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2021

 

13. September 2021

 

 

Das OktoberFestival

Baden Galopp

Saisonfinale 2021 

Ein Renntag mehr als ursprünglich geplant und dann noch zwei Läufe obendrauf: Das Sales- und Racing OktoberFESTival vom 15. bis 17. Oktober auf der Galopprennbahn in Baden-Baden • Iffezheim bietet sieben Rennen am ersten Tag und zehn am finalen Sonntag. „Wir haben von Sponsoren- und von Aktivenseite soviel Zuspruch bekommen, dass wir das Festival im Normalformat präsentieren können“, freut sich Peter Gaul, Mehrheitseigner der Baden Galopp GmbH und Co. KG und seit gerade einem halben Jahr neuer Betreiber von Deutschlands bekanntester Galopprennbahn. 

Im Fokus stehen das mit 200.000 Euro dotierte Ferdinand Leisten-Memorial Rennen der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) e.V. sowie zwei Gruppe-III-Rennen: die Förderverein Baden Galopp Iffezheim e.V. – Baden-Württemberg Trophy und der traditionsreiche Preis der Winterkönigin. Die Winterkönigin – Preis des Derbysiegers Sisfahan lautet der Name 2021: Namensgeber ist Sisfahan, diesjähriger Sieger des Deutschen Derbys aus dem Besitz von Stefan Oschmann und Michael Motschmann. Das Rennen über 1.600 Meter ist mit 105.000 Euro dotiert. Holger Faust erklärte als Vertreter von Oschmann und Motschmann: „Wir waren sehr angetan von der mitreißenden Atmosphäre in der Großen Woche und wollen Baden Galopp bei der Fortführung der Rennen in Baden-Baden • Iffezheim unterstützen. Außerdem ist dies eine großartige Gelegenheit, unseren Derbysieger Sisfahan und dessen Vater Isfahan, den Champion First Season Sire, noch bekannter zu machen.“ 

Auch Isfahan selbst ist Namensgeber eines Rennens; nach ihm ist der Preis des Champion First Season Sire Isfahan benannt. Der achtjährige Isfahan wurde in seiner ersten Saison als Deckhengst das erfolgreichste „neue“ Vaterpferd: Neun Sieger zählt sein erster, 2018 geborener Jahrgang. 95 Nachkommen hat der Sieger des Deutschen Derby 2016 inzwischen gezeugt. 

Die nächste Generation am Start: Endlauf zum Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung
Mehr als nur einen guten Tag brauchen Reiter, die um den Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung kämpfen: Fünf Rennen zählt die Serie für unter 30-jährige Auszubildende und Reiter mit weniger als 50 Siegen. Vor dem Finale am Sonntag führt Jockey-Azubi Sean Byrne. Die knapp dahinter liegende Amateurreiterin Antonia von der Recke fällt verletzt aus. Auf den Plätzen drei und vier haben Sarah Biessey und Shuichi Terachi noch Chancen auf den Gesamtsieg. Die ersten drei Platzierten werden eingeladen zu einem einwöchigen Kurs an der berühmten Jockeyschule im englischen Galoppzentrum Newmarket.
Förderverein: Sponsor der Baden-Württemberg-Trophy und Anker in der Region 

Der Förderverein Baden Galopp Iffezheim e.V. finanziert beim Sales & Racing OktoberFESTival die Preise der Baden-Württemberg-Trophy am Sonntag. Ebenso wichtig ist für den stellvertretenden Vorsitzenden Martin Kronimus die Funktion des Vereins als Bindeglied zwischen den Menschen der Region und Baden Galopp: „Was seit den Kindertagen vieler Vereinsmitglieder hier gewachsen ist, kann kein Betreiber von außerhalb jemals aufbauen. Deshalb ist dieser Anker so wichtig – und deshalb freuen wir uns, dass die Baden-Galopp-Macher auch uns vertrauen und diese Beziehungen nutzen.“ 

Kronimus sieht die Galopprennbahn als Teil einer traditionsreichen Kulturregion mit hohem touristischem Anspruch: Dazu zähle Baden-Baden mit seinen Bädern, dem Theater und dem Festspielhaus ebenso wie der Schwarzwald und das Elsass; dazu gehörten beste Weine und feinste Küche, Sport und Entspannung. „Wir wollen, dass sich die Besucher auch unsere Galopprennbahn auf ihren Zettel schreiben. Und wir wollen, dass sich die Menschen in unserer Region mit der Rennbahn identifizieren und sich auf Frühjahrsmeeting, Große Woche und die Oktoberrennen freuen. Und dass sie Mitglied im Förderverein werden!“ Mehr als 400 Mitglieder hat dieser inzwischen, darunter Unternehmer und Privatpersonen aus der Region, Aktive und Fans aus ganz Deutschland. Während der beiden Renntage hat der Förderverein einen Stand auf der Rennbahn, informiert über seine Arbeit und nimmt auch Mitgliedsanträge entgegen: Bei 180 Euro liegt der Jahresbeitrag. 

Preise auch für Zweibeiner: Die schönste Tracht gewinnt

Das OktoberFESTival auf der Rennbahn bietet am Sonntag bayrisches Flair, bayrische Schmankerl sowie Musik von den Munich Allstars. Zwischen zehn und elf Uhr können Besucher beim Frühschoppen ein Freibier genießen. Weil all das im passenden Outfit noch viel mehr Spaß macht, prämiert Baden Galopp an diesem Tag die schönsten Trachten. Zu gewinnen gibt es für das schönste weibliche und männliche Gewand jeweils zwei Karten für den Champions Club in der Saison 2022, einen Gutschein für das Baden-Badener Shopping-Cité – und etwas zum Anstoßen. Zusätzlich erhält die Gewinnerin ein „Arrangement“ des Casino Baden-Baden und der Gewinner einen Gutschein für das Restaurant Surumu auf dem BBAG-Gelände. Die Siegerehrung findet am Sonntag nach dem achten Rennen gegen 15.30 Uhr statt.

BBAG-Herbstauktion: Ist hier der neue Superstar dabei?

350 Pferde bietet die Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) e.V. auf der zweitägigen Auktion am Freitag und Samstag an: Jährlinge, Stuten, Fohlen und Rennpferde. Als eines der interessantesten Pferde im Ring gilt die Nr. 33 im Auktionskatalog: Die zweieinhalbjährige Tribeca ist die Schwester von Tijuana, der Mutter von Torquator Tasso – Tribeca ist also die jüngere „Tante“ des neuen deutschen Superstars auf vier Hufen. Torquator Tasso, ausgezeichnet als „Galopper des Jahres 2020“, gewann Anfang September in Iffezheim den Großen Preis von Baden und einen Monat später in Paris den Prix de l’Arc de Triomphe, eines der wichtigsten Pferderennen der Welt. Auch er wurde auf einer BBAG-Herbstauktion verkauft: 2018 ging er für 24.000 Euro an das Gestüt Auenquelle.

Als aktuelle Beispiele für starke Pferde, die bei BBAG-Auktionen 2020 verkauft wurden, nennt Geschäftsführer Klaus Eulenberger Sea Bay, Sieger im Preis des Winterfavoriten, einem Gruppe-III-Rennen in Köln, außerdem Atomic Blonde als Siegerin in beiden BBAG-Auktionsrennen in Dortmund oder Best Flying, die Siegerin im Darley BBAG-Auktionsrennen der Großen Woche 2021. 

Mehr als Rennbahn: Weitere Veranstaltungen 

Mit der SüMa Maier Veranstaltung GmbH aus Rheinfelden konnte Baden Galopp einen bewährten Partner für 2022 gewinnen. Mehrere Veranstaltungen auf der Rennbahn im kommenden Jahr stehen bereits fest: Die Einkaufs- und Erlebnismesse „Grenzenlos“ vom 2. bis 4. April präsentiert ein großes Angebot zu Freizeit, Lifestyle, Handwerk und Genuss und richtet sich an die ganze Familie. Ein besonderes Sommerhighlight wird das Parkfest vom 15. bis 19. Juni mit Comedy und Konzerten, darunter zwei „Cover-Nights“ mit Musik von Pink Floyd und AC/DC. Vom 5. bis 7. August findet die traditionelle DIGA Gartenmesse statt.

Darüber hinaus sind weitere Veranstaltungen bis in den Winter hinein in der Planung. Außerdem wurden die Räume auf der Rennbahn schon jetzt für diverse private Veranstaltungen von Hochzeiten über Geburtstage bis hin zu Firmenveranstaltungen gebucht. 

Stephan Buchner, geschäftsführender Gesellschafter von Baden Galopp, ist zufrieden: „Natürlich sind die Veranstaltungen nur ein kleiner Baustein im gesamten Finanzierungskonzept. Doch sie helfen auch, die Galopprennbahn wieder stärker in die Köpfe zu bringen: Wer heute zu Konzert oder Messe kommt, bucht morgen vielleicht ein Ticket für die Große Woche.“

Der Freitag

Im Mittelpunkt der insgesamt sieben Rennen mit 98 Pferden steht das Ferdinand Leisten-Memorial Rennen. Das 200.000-Euro-Rennen erinnert an den bedeutenden Züchter, Besitzer und legendären Auktionator; es trägt den Untertitel BBAG Auktionsrennen und ist nach dem Deutschen Derby und dem Preis der Diana das am dritthöchsten dotierte Galopprennen des Jahres 2021 in Deutschland. 100.000 Euro erhält der Besitzer des Siegers. Startberechtigt sind zweijährige Pferde, die vor einem Jahr bei der BBAG im Angebot waren. 

Champion-Trainer Henk Grewe hat im 13er-Feld mit Mister Applebee unter Jockey Adrie de Vries und Steelhammer mit Jockey Michael Cadeddu gleich zwei starke Starter. Auch Peter Schiergen, Markus Klug und Sascha Smrczek schicken jeweils zwei Teams ins Rennen. Nach seinem dritten Platz vor wenigen Tagen im Preis des Winterfavoriten sind auch die Erwartungen an See Hector mit Jockey Clement Lecoeuvre gestiegen. Aus Frankreich reist die Stute Perl mit Gregory Benoist an. Hier könnte sich vor allem die Dreierwette lohnen, denn 10.000 Euro werden als Ausschüttung garantiert.

Im weiteren Programm ragt ein Ausgleich-II-Rennen über 1.400 Meter heraus. Chancen rechnet sich auch die Iffezheimer Trainerin Carmen Bocskai für Itman aus.

Der Rennplatz öffnet um 12.00 Uhr, der erste Start erfolgt 13.15 Uhr. Auch die Wetter haben beste Aussichten: 20.000 Euro werden in der Viererwette des 7. Rennens ausgespielt. Diese Summe bekommt ein Wetter, der die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge tippt, komplett ausgezahlt; sonst wird sie unter den Gewinnern aufgeteilt.

Der Sonntag
Winterkönigin & Baden-Württemberg-Trophy: ein Finaltag der Extraklasse

Die besten jungen Stuten Deutschlands, gestandene Grand Prix-Pferde aus verschiedenen Ländern und eine lukrative Wettchance: Der Finaltag des Sales & Racing OktoberFESTivals zum Abschluss der ersten Rennsaison 2021 unter der Regie von Baden Galopp bietet am Sonntag, dem 17. Oktober, noch einmal viele Höhepunkte. Auf der Galopprennbahn in Baden-Baden • Iffezheim stehen ab 11.20 Uhr zehn Rennen auf dem Programm; der Rennplatz öffnet um 10.00 Uhr.

Absolute Zugnummer ist Die Winterkönigin – Preis des Derbysiegers Sisfahan. Neue Partner der mit 105.000 Euro dotierten Gruppe-III-Prüfung über 1600 Meter sind Stefan Oschmann und Michael Motschmann. Als Namensgeber firmiert ihr diesjähriger Derby-Sieger Sisfahan.

Der Preis der Winterkönigin ist das bedeutendste Rennen für zweijährige Stuten hierzulande. Gesucht wird die Nachfolgerin der von Champion Henk Grewe trainierten Noble Heidi, die 2020 hier triumphierte. 

Der Titelverteidiger greift diesmal mit zwei Stuten an. Unter Jockey Michael Cadeddu läuft Atomic Blonde, die für das Gestüt Karlshof (Gernsheim) zwei BBAG-Auktionsrennen in Dortmund gewann. Lacuna (unter Adrie de Vries) zeigte schon sehr gute Leistungen in Frankreich für ihren Besitzer Eckhard Sauren, den Präsidenten des Kölner Renn-Vereins; sie ist ebenfalls eine Hoffnung von Trainer Henk Grewe. Mit der von Markus Klug trainierten Enjoy The Dream, der Zweiten in einem Vorbereitungsrennen in Köln, rückt starke Konkurrenz in die Boxen ein.

Deutschlands beste Amazone Sibylle Vogt reitet Barina für das Gestüt Ammerland. Ihr Trainer Peter Schiergen greift außerdem mit der Debütsiegerin Lizaid mit Champion Bauyrzhan Murzabayev an.

Wie stark ist die Iffezheimer Lokalmatadorin? Der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler hofft auf einen Triumph im Preis der Winterkönigin mit Artemia unter Jockey Maxim Pecheur. Die Stute aus dem Stall Herb begeisterte kürzlich als Siegerin in München. 

Internationales Aufgebot in der Förderverein – Baden Galopp Iffezheim e.V. – Baden-Württemberg-Trophy

Auch die Baden-Württemberg-Trophy unter dem Patronat des Fördervereins Baden Galopp Iffezheim e.V. zählt zu den Top-Rennen beim großen Finale in Iffezheim 2021. In dem Gruppe-III-Rennen über 2.000 Meter gibt es ein internationales Feld mit Pferden aus Frankreich und Deutschland. Auch hier ist Sibylle Vogt im Einsatz: sie steuert die Stute Wismar für das Gestüt Park Wiedingen und Trainer Peter Schiergen. Schiergen setzt außerdem auf Gestüt Brümmerhofs Chilly Filly mit Bauyrzhan Murzabayev, die zusammen den Wackenhut Mercedes Benz Fillies Cup bei der Großen Woche gewinnen konnten, sowie auf Deia, die ebenfalls für das Gestüt Park Wiedingen mit Arc-Siegjockey Rene Piechulek antritt. 

Im Rahmenprogramm haben ein Ausgleich-II-Rennen und der Finallauf zum Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung für Reiter unter 30 Jahren ihren besonderen Reiz. 

Das finale Event für die Wetter ist eine Viererwette mit 30.000 Euro Garantie-Auszahlung. In einer weiteren Viererwette werden 11.111 Euro ausgeschüttet. Die Rennen 1 bis 4 werden auch in die 13.000 Wettannahmestellen nach Frankreich übertragen

Macht Vorfreude auf den Saisonstart: Termine 2022

Das Baden-Badener Frühjahrsmeeting 2022 eröffnet die Galoppsaison mit drei Renntagen am Himmelfahrtswochenende vom 26. bis 29. Mai. Die Große Woche wird fünf Renntage bieten vom 27. August bis 4. September. Das Sales & Racing Festival wird vom 14. bis 16. Oktober stattfinden. 

Tickets und gleiche Bedingungen wie bei der Großen Woche 

Tickets gibt es im zuschlagsfreien Vorverkauf via Badengalopp.de oder direkt über den Ticketpartner www.ticketmaster.de. Auch beim Sales & Racing OktoberFESTival bietet Baden Galopp Meetingkarten für beide Renntage an. Alle Preise und weitere Informationen finden Interessenten ebenfalls unter www.badengalopp.de. Die Tageskassen werden geöffnet sein. Buchner: „Die Große Woche hat gezeigt, dass der bequeme Vorverkauf von den Besuchern sehr geschätzt wurde.“ 

Auf Basis der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der derzeitigen Infektions- und Hospitalisierungs­zahlen sind die Bedingungen wie bei der Großen Woche: 3G, halbe Auslastung für ausreichend Abstand sowie Maske, wo es enger werden könnte, etwa an den Eingängen oder Sanitärräumen.

  

 

28328

Euer Kommentar an Matthias

Copyright © www.Iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.