H O M E

217

 

 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2020

 

07. März 2020

 

 

Jahreshauptversammlung TVI

 

Ein großes Pensum hatten die 76 anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Turnvereins Iffezheim zu absolvieren.

Der 1. Vorstand Eric Janod eröffnete den Reigen der Berichte mit seinem Rückblick auf das vergangene „im Großen und Ganzen erfolgreiche“ Vereinsjahr. Die auch von anderen Rednern hervorgehobenen Glanzpunkte seien die Turngala und das spektakuläre Schauturnen gewesen. Dabei habe vor allem die von einer immensen Anzahl Aktiver aus allen Altersschichten auf die Bühne gezauberte „The Greatest Show“ beeindruckt. Leider sei das Turnfest letztes Jahr von den Besuchern nicht so angenommen worden, so daß das sommerliche Picknick zu einem Resteessen geworden sei.

Die Vorstandschaft sei dabei, ihre Arbeit neu zu strukturieren und treffe sich dazu in internen und externen Workshops. Der Verein sei in der glücklichen Lage über eine große Anzahl Übungsleiter zu verfügen und könne eine großes Angebot unterbreiten. Insbesondere im Kinderbereich sei der Andrang sehr groß, berichtete der Vorsitzende. Ab dem Jugendalter werde die Situation schwieriger.

Wie auch Schriftführer Dominik Adler berichtete, engagiert sich der Verein stark im Dorfleben. Dies habe mit dem Kostümball am Freitag vor Fastnacht begonnen und habe sich mit Turnfest und beim Pfarrfest fortgesetzt. Die internen Veranstaltungen wie Maiwanderung und Grillfest vervollständigten den Bericht des Schriftführers. Zum Jahresanfang zählte der Verein 1331 Mitglieder.

Die große Bandbreite der Angebote des Turnvereins ging aus den Berichten der Abteilungsleiter hervor. Jürgen Adler verlas den Bericht der Abteilung „Senioren- und Gesundheitssport“ des erkrankten und scheidenden Leiters Michael Streb, der die Gruppen „Oberwald 2“, „Fit im Alter“, Nordic Walking, „Frauen 50+“, Stuhlgymnastik, Rückenkurse, das alternative und altersgerechte Bewegungsprogramm und ReHa-Sport umfasste.

Ähnlich breit aufgestellt ist die Abteilung Breitensport von David Wurz mit 13 Gruppen. Das Angebot beginnt mit den „Tanzmäusen“ im Kindergartenalter und endet nicht mit den „Lovely Dancers“ der jungen Erwachsenen. Nordic Walking, Jogging, „Fit For Fun“, Frauenfitness mit Zumba und Pilates, „Bauch, Beine, Po“, „Body Fit“ und zwei Volleyballgruppen komplettieren das Angebot.

Acht Gruppen mit 240 Aktiven umfasst die Abteilung „Turnen“, wie Karsten Kühn berichtete. 60 Kinder sind mit Mama, Papa oder Großeltern im Eltern-Kind-Turnen. Der Andrang in der Altersgruppe 3-6 Jahre sei so groß, daß der Verein Wartelisten habe einführen müssen. In den drei Schüler- und Jugendriegen würden die Aktiven auf den Wettkampfsport vorbereitet, so Kühn. Die erste Riege habe das Ziel Klassenerhalt nicht geschafft und startete in dieser Saison in der Verbandsliga. Bei den Senioren wurden Severin Fritz, Patrick Hauns und Jan Anselm jeweils Erste bei den Badischen Meisterschaften und kamen mit zwei zweiten und einem sechsten Platz von den Deutschen Meisterschaften zurück.

Tanja Kobialka konnte in Vertretung von Adalbert Frank von zahlreichen Erfolgen des Leichtathletiknachwuchses auf Kreis-, deutschem und internationalem Parkett berichten. Die Abteilung beginnt bei den Schülern ab 5 Jahren und endet bei den Senioren im Alter von 40 – 70 Jahren. Als neue Jugendleiterin stellte sich Dunja Hirth der Versammlung vor. Kassenprüfer Daniel Gess attestierte der neuen Kassenführerin, Marion Schäfer, eine professionelle Kassenführung.

Einstimmig beschloss die Versammlung zwei Satzungsänderungen die weiterhin die Gemeinnützigkeit des Vereins sicher stellen sollen. Ebenso einstimmig stimmte die Versammlung der Entwurfsplanung für den Ausbau des Dachgeschosses des Turnschopfes zu vier Klassenräumen zu. Diese Zustimmung ist notwendig, da der Turnverein durch sein Sondereigentumsrecht an der Turnhalle und deren Nebenräume Miteigentümer des Grundstückes ist. Berthold Leuchtner führte durch die Entlastung der Vorstandschaft und lobte „die tolle Vereinsarbeit“ des „Schwergewichtes“ im Dorfleben.

Der erste Vorsitzende Eric Janod wurde ebenso in seinem Amte bestätigt wie der Abteilungsleiter Leichtathletik Adalbert Frank, Kassenwartin Marion Schäfer, die Beisitzer Alexander Leuchtner, Severin Fritz und Marcel Bosler. Für den Beisitz „Wirtschaftlicher Zweckbetrieb“ fand sich niemand. Neu in ihre Ämter gewählt wurden Norbert Merkel als Bus- und Hallenwart, der 2. Vorsitzende Wolfgang Hohner und der Abteilungsleiter „ Senioren- und Gesundheitssport“ Michael von Gölern. Einstimmig billigte die Versammlung die Weiter- und Neubestellung der von der Vorstandschaft vorgeschlagenen Übungsleiter.

Für ihre langjährige Treue zum Verein wurden Edith Banzhaf, Gudrun Greß, Nora Huber-Bender, Regina Oesterle, Klara Hilser, Daniela Manara, Sabine Merkel sowie Michael Oesterle zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für seine zehnjährige Tätigkeit als Übungsleiter wurde Manuel Müller mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Vanessa Mayer erhielt die silberne Ehrennadel des Turngaus für ihre über zwanzig Jahre währende Tätigkeit als Übungsleiterin.

 

 

 

 

2690

Euer Kommentar an Matthias

Copyright © www.Iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.