H O M E

540

 

 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2019

 

06. April 2019

 

 

Haltet den Verein in Ehren!

Festbankett des FVI

 

In der nahezu voll besetzten Bénazet-Tribüne beging der Fußballverein Iffezheim (FVI) feierlich seinen Geburtstag. Durch den Abend führte der Trainer der ersten Mannschaft, Axel König, der damit in die Fußstapfen seines Vaters trat, der diese Amt beim 75. Jubiläum inne hatte. Die eigens zum Jubiläum aus singenden Fußballspielern und Fußball spielenden Sängern gegründeten FVI-Singers stellten zwei ihrer auf CD gebrannten Lieder vor und wurden vom Publikum frenetisch gefeiert. 

Der erste Vorstand, Achim Lorenz, würdigte die Leistung der ehrenamtlich im Verein Tätigen, insbesondere jener 70, die sich um die Organisation der Festlichkeiten zum 100. Geburtstag kümmerten. Dem Enthusiasmus der Ehrenamtlichen sei es zu verdanken, daß es den Verein seit 100 Jahren gibt und daß das positive Wertegefüge aus Respekt, Toleranz und Fairness vom Vorstand über die ehrenamtlichen Betreuer und Trainer an die Jugend weitergegeben wird. Diese Werte seien der Baustein für eine erfolgreiche Zukunft.

In dieser gelte es, den negativen Einflüssen, wie der zunehmenden Kommerzialisierung entschlossen entgegen zu treten. Es gelte, neue Zielgruppen zu erschließen und die ehrenamtlich Tätigen durch hauptamtliche Kräfte zu unterstützen, so Lorenz. Nach diesem Blick in die Zukunft, zeichnete Lorenz die wichtigsten Stationen des Vereins in den letzten 25 Jahren nach, um dann auf die aktuelle Vereins- und Mannschaftsstruktur einzugehen.

Achim Lorenz kündigte seine Rückzug aus dem Amt des ersten Vorsitzenden bei der anstehenden Generalversammlung an und zeigte sich zuversichtlich, daß es auch künftig einen erfolgreichen FVI geben werde. Er wünschte den kommenden Vorstandsmitglieder dazu Mut und Glück, die nötige Loyalität zum Ehrenamt und daß die positiven Werte in die DNA des Vereines übergehen werde. Der scheidende Frontmann verband seinen Wunsch nach allen Guten und Wohlergehen mit der Mahnung: „Haltet den Verein in Ehren!“

Von der großen Integrationskraft des Fußballs konnte Bürgermeister Christian Schmid aus eigener Erfahrung berichten. 2014 war der damalige Hauptamtsleiter dem FVI als Mittelstürmer der zweiten Mannschaft beigetreten. „Elf Freunde müßt Ihr sein“, habe er am eigenen Leib erfahren. Schmid begeisterte sich für die Leidenschaft und den Spaß, der im Fußball stecke, und die ihn zum Volkssport Nummer 1 gemacht hätten. Seinen Dank an alle, die sich im FVI engagieren, ergänzte der Bürgermeister mit dem Aufruf an die erste Mannschaft, ihren Traum vom Aufstieg in die Bezirksliga wahr werden zu lassen: „Jungs, bleibt dran!“

2. Vorsitzender Dominique Mayer, Bezirksvorstand Dieter Klein. 1. Voristzender Achim Lorenz, Vize-Präsifent SBFV Peter Cleiß

Peter Cleiß, Vizepräsident des südbadischen Fußballverbands, überbrachte dessen Grüße und die des DFB und hob den Beitrag der Fußballvereine zur Sozialisation der Jugend hervor. Den Weltmeistertitel 1954 und das Sommermärchen 2006 in Erinnerung rufend, stellte Cleiß fest, daß die Gefühlswelt des Fußballs Beiträge zur Integration und Identität leisten könne, die weder Wirtschaft noch Politik erbringen könnten. Cleiß sprach den ehrenamtlich Tätigen seine großen Dank aus.

Der Sprecher der Iffezheimer Vereine, Michael Bosler, sah den FVI für die Zukunft gerüstet, denn als Chef der benachbarten Kleintierzüchter, entging ihm der rege Probebetrieb nicht, der sich in manchen hoch hinaus gehenden Schuß manifestiere, der dann in einem der Gehege ende. Er wünschte dem FVI ein tolles Jubiläumsjahr und schloß mit dem Fußballklassiker: „Ich habe fertig!“

Im Expertengespräch von Axel König mit dem Welt- und Europameister und Handballtrainer Martin Heuberger, hob dieser die Erfolgsgaranten Leidenschaft und Euphorie bei den Ehrenamtlichen und Disziplin bei den Aktiven hervor.

Dankbar zeigte sich der Verein gegenüber den im Verein Engagierten und überreichte bronzene, silberne und goldene Ehrennadeln für 20, 30 und 40 jährige Vereinszugehörigkeit und entsprechender Vorstandstätigkeit von 5, 10 oder 15 Jahren. Zahlreiche Fußballer wurden nach 50 Jahren im Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Rüdiger Banzhaf, Albin Schäfer, Jürgen Radschun, Michael Pflüger, Alfred Lorenz, Pater Banzhaf umrahmt von Vorstand und Festdamen

Die ganz besondere Ehrung mit der Ehrennadel in Gold mit Eichenlaub überreichte der Erste Vorsitzende sechs Vereinsmitgliedern, die Jahrzehnte im Vorstand aktiv waren und zum Teil noch sind: Jürgen Radschun, der sich seit 1987 um die Finanzen der Jugendabteilung kümmert; Michael Pflüger, der 30 Jahre im Vorstand zunächst als Jugendleiter und dann als Kassier tätig war; Peter Banzhaf, der 12 Jahre erster Vorsitzender und bis 2018 Sprecher der Iffezheimer Vereine war; Rüdiger Banzhaf, in dessen Händen seit 27 Jahren die Steuergeschicke des Vereins liegen; Albin Schäfer, der vier Mal zum Sportkamerad des Jahres gewählt wurde und seit 26 Jahre als Spielerfunktionär tätig ist und nicht zuletzt der Grandseigneur des FVI, Alfred Lorenz, der 41 Jahre im Vorstand an den Geschicken des Fußballvereins mitwirkte.

Der Abend wurde neben den FVI-Singers von Männergesangverein Liederkranz musikalisch umrahmt.  

 

 

8373

Euer Kommentar an Matthias

Copyright © www.Iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.